Inhaltsbereich überspringen

Ich bin ein ganz besonderes Kind

Leonie: Manchmal frage ich mich halt: Warum gerade ich? Und warum gibt es überhaupt diese Krankheit? Also ich wünsche mir schon oft, auch ein gesundes Kind zu sein. Mein Name ist Leonie Homm und ich habe seit meinem zweiten Lebensjahr Rheuma.

Mama von Leonie: Dadurch, dass sie noch so jung war, hat sie sich sehr schnell daran gewöhnt. Es war irgendwann einfach etwas, das dazu gehört.

Leonie: Klar habe ich schon viel meiner Freizeit halt auch in irgendwelchen Warteräumen oder bei Ärzten verbracht. Aber eigentlich fühlt es sich für mich wie ein ganz normales Leben an.

Mama von Leonie: Leonie hat relativ früh lernen müssen, erwachsen zu werden. Sie weiß genau, wann ihre Tage sind, wo sie Medikamente kriegt. Erinnert mich auch daran. Sie kennt ihre Grenzen. Sie weiß, wie weit sie gehen kann.

Leonie: Manchmal ist es ein stechender Schmerz. Manchmal ist es auch irgendwie was ganz Anderes. Und dann ist es halt wie so ein Signal für mich, dass ich jetzt aufhören muss. Man ist schon die einzige in der Klasse, die sich auf die Seite setzen muss. Und mal kurz eine Pause machen muss. Aber ich bin halt nicht wie alle Kinder. Niemand ist halt perfekt. Und das macht mich auch irgendwie einzigartig.