Inhaltsbereich überspringen

Christa erzählt von ihrem Leben mit Krebs

Christa: Das ist mein Beifahrer. Meiner sitzt auf der Rückbank. So einen Beifahrer brauche ich gar nicht. Aber natürlich haben wir sie mit. Und natürlich zeigen sie uns auf, wo unsere Grenzen sind. Und manches mal schaffen wir es halt, dass wir über die Grenzen hinweg gehen.

Ich habe mit 38 Jahren meine erste Krebsdiagnose bekommen. Ich bin Christa. Bin jetzt 63. Und habe fünf verschiedene Krebsoperationen überstanden.

Das einschneidendste Erlebnis war, wo sie die Diagnose gestellt haben Papille nach Whipple und Darmkrebs. Sie haben damals gesagt, ich werde es nicht überleben. Die Operation hat über zehn Stunden gedauert. Ich durfte zehn Tage nichts essen, fünf Tage nichts trinken. Und, ich schwöre es euch, ich habe den Tod gesehen! Das kann man sich gar nicht vorstellen. Das war eine Fratze. Und ich habe nur geschrien: „Mit dir gehe ich nicht mit!“. Da hätte er müssen schon schöner sein.

Das Umfeld macht viel aus. Aber auch die Therapien und die Medikamente. Ohne Medikamente wäre ich heute sicher nicht da.

Mein Glas war noch nie halb leer. Meines ist immer halb voll! Ich hab einfach viele Wünsche, die ich alle noch auf die Reihe bringen mag.