Inhaltsbereich überspringen

Seit mehr als 30 Jahren unterstützt Pfizer Patienten mit seltenen Erkrankungen. Patienten stehen im Mittelpunkt all unseres Handelns, und das spiegelt sich auch in der Herstellung unserer Produkte wider. Als Teil unseres Bemühens, hochwertige Behandlungsoptionen für seltene Krankheiten zur Verfügung zu stellen, arbeiten wir unermüdlich an der Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Fertigungsverfahren und Qualitätskontrollprozesse. 

Kevin Williams
Chief Medical Officer, Pfizer Rare Disease

Die Qualität und Sicherheit unserer Arzneimittel hat für Pfizer zentralen Stellenwert. Patienten oberste Priorität einzuräumen bedeutet nicht nur, innovative und transformative Arzneimittel zu entwickeln, die das Leben von Menschen mit seltenen Erkrankungen grundlegend verändern können. Es bedeutet auch, ihnen die beruhigende Gewissheit zu geben, dass jede Tablette, jede Kapsel, jede Dosis ihres Medikaments eine zuverlässig gleichbleibende therapeutische Wirkung hat. 

Wir wissen, dass die Herstellung von Therapien für seltene Krankheiten - insbesondere die komplexer biologischer Arzneimittel - fundiertes Fachwissen und einen Herstellungsprozess erfordert, der durchwegs von strengsten Sicherheits- und Qualitätsprüfungen begleitet ist. Unser engagiertes Team von Mitarbeitern stellt dies sicher.

Stefan Meskens
Senior Manager, Aseptic Manufacturing

An unserer Produktionsstätte hier in Puurs verfügen wir über einen ausgereiften maschinellen Prozess, der das Material, das wir an einem Ende der Fertigungslinie angeliefert bekommen, zu fertig konfektionierten Arzneimitteln für Patienten verarbeitet. Was mich täglich motiviert, ist das Bewusstsein, dass meine Arbeit einen wichtigen Beitrag dazu leistet, Kinder und Erwachsene weltweit mit den Arzneimitteln zu versorgen, die sie brauchen.

Wir unterhalten Produktionsstätten auf der ganzen Welt, und alle sind mit Teams besetzt, die täglich um herausragende Fertigungsqualität bemüht sind. Allein in unserer hochmodernen Fertigungs- und Verpackungsanlage in Puurs, Belgien, sind ca. 3000 Mitarbeiter beschäftigt. In Puurs stellen wir eine Reihe biologischer Arzneimittel, unter anderem einige unserer Impfstoffe, nicht-steroidale Entzündungshemmer sowie Wachstumshormonpräparate, her.

Sabine Dierickx
Senior Manager, Site Endocrine Products Lead

Ich bin bereits seit 30 Jahren bei Pfizer beschäftigt, und Qualität und Sicherheit stehen seit jeher auf unserer Prioritätenliste an oberster Stelle. Das Bewusstsein, dass einige unserer Produkte für Kinder hergestellt werden, motiviert jeden Tag neu, qualitativ hochwertige Produkte zu liefern.

Höchste Fertigungsqualität erfordert Zeit und Geduld. In manchen Fällen kann die Herstellung eines Produkts mehr als 400 Tage dauern. Ein erheblicher Teil dieser Zeit entfällt dabei auf Produktprüfung und Qualitätssicherung. Ohne diese strengstens überwachten Verfahren und unsere engagierten Mitarbeiter wären wir nicht in der Lage, bahnbrechende Therapien herzustellen, die das Leben von Erwachsenen und Kindern mit seltenen Erkrankungen verändern können. Von den Kollegen unserer Zentrale in New York bis zu unseren Mitarbeitern vor Ort in den Labors und Betriebsstätten weltweit - es vergeht kein Tag, an dem höchste Fertigungsqualität nicht oberste Priorität hätte. Gemeinsam werden wir auch weiterhin Menschen mit seltenen Erkrankungen weltweit mit Therapien versorgen, die Leben verändern.