Inhaltsbereich überspringen

Sab Simplex® Tropfen: Jetzt wieder verfügbar

  

Ab sofort erhalten Sie Sab Simplex® Tropfen wieder in Ihrer Apotheke – rezeptfrei und zu einem Preis von 6,70€.

Wofür werden Sab Simplex® Tropfen angewandt?

  • Zur symptomatischen Behandlung gasbedingter Magen-Darm-Beschwerden (Blähungen und Völlegefühl)
  • Bei Dreimonatskoliken von Säuglingen
  • Bei verstärkter Gasbildung nach Operationen
  • Zur Vorbereitung von Untersuchungen im Bauchbereich (Röntgen- und Ultraschalluntersuchung)
  • Zur Vorbereitung von Magen-Darm-Spiegelungen
  • Zur Entschäumung bei Spülmittel-Vergiftungen

   

Sab Simplex® Tropfen bieten rasche Linderung für alle – von Kindern ab einem Monat und Jugendlichen bis hin zu Erwachsenen. Speziell für die Kleinsten eignen sich die Tropfen mit Himbeergeschmack gut gegen Bauchschmerzen: Sab Simplex® lässt sich bequem ins frisch zubereitete Fläschchen tropfen. Stillkindern können die Tropfen mit einem kleinen Löffel direkt in die Wangentasche gegeben werden.

HealthHubViennaHealthHubVienna: Wien wird eHealth Start-up City – und Pfizer gestaltet mit

Dreimonatskoliken

Säuglinge leiden in den ersten Lebensmonaten häufig unter Blähungen und kolikartigen Bauchschmerzen. Dabei können mehrere Faktoren eine Rolle spielen:

  • die Michlernährung in Verbindung mit dem noch unausgereiften Verdauungssystems des Säuglings
  • das Trinkverhalten

Wirkung und Wirkungsweise

Der in den Sab Simplex® Tropfen enthaltene Wirkstoff Simeticon ist ein seit vielen Jahren bewährter Wirkstoff bei Blähungen.

Und so wirkt er: Simeticon verringert die Oberflächenspannung der Gasbläschen, die bei der Verdauung entstehen und im Speisebrei eingeschlossen sind. Dadurch löst sich der quälende Schaum im Magen-Darm-Trakt auf und setzt die eingeschlossenen Gase frei. In der Folge können diese von der Darmschleimhaut aufgenommen werden oder auf natürlichem Wege entweichen. Simeticon wirkt rein physikalisch und ist nur im Magen-Darm-Trakt aktiv. Nach der Passage durch den Magen-Darm-Trakt wird es wieder unverändert ausgeschieden.  

Simeticon ist auch ein bewährtes Notfallmittel bei Spülmittel-Vergiftungen.

Verzehrempfehlung für die Behandlung von Blähungen und Völlegefühl:

Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren bis zu 4 x täglich 7 Tropfen
Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren 15 Tropfen zu oder nach den Mahlzeiten, bei Bedarf vor dem Schlafengehen noch 15 Tropfen
Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene alle 4 – 6 Stunden 20 – 30 Tropfen, maximal empfohlene Tagesdosis 87 Tropfen
Erwachsene alle 4 -6 Stunden 30 – 45 Tropfen, maximal empfohlene Tagesdosis 231 Tropfen

 

Die Dosierung zu den anderen Anwendungsgebieten sowie mögliche Nebenwirkungen finden sich in der Gebrauchs- und Fachinformation.
Zu Risiken und Nebenwirkungen Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat und lesen Sie die Gebrauchsinformation sorgfältig durch.

 

 

 

PP-SAB-AUT-0007/03.2018