Inhaltsbereich überspringen

TEXTBESCHREIBUNG: MedTech - Datengesteuerte Medizin als Freund oder Feind?

Was bekommt ein Patient im Gegenzug? Verkaufe ich meine Daten für 1000 Dollar oder 25 Cents oder gebe ich der Gesellschaft etwas zurück oder helfe ich anderen mit der gleichen Erkrankung? Wir müssen an einen gemeinsamen Plan denken, wie wir Dinge angehen. Weil ich denke, dass es keiner von uns alleine schaffen wird. 

Natürlich wäre es gut. Ich denke je mehr Daten, desto besser. Und ich meine – diese Daten – Google und Facebook wissen mehr über dich als du selbst. 

Und ich denke, jetzt gerade sind wir am Anfang von etwas, das wir eine Verschiebung der Wissenschaft oder eineTechnologie-Renaissance nennen werden.

Die Dinge, an die Startups denken. Große Technologien. Dinge, an die die Pharmaindustrie denkt oder akademische Institutionen. Das sind Dinge, die Realität werden.

Wir sind eine Generation, die viel Glück hat. Wir haben das erste Mal in der menschlichen Geschichte die Möglichkeit Daten zu aggregieren und die für gute Zwecke im Gesundheitssektor einzusetzen. 

Es ist gerade vieles am Kommen. Und es wird fantastisch und aufregend sein. Und es wird zum Vorteil unserer Patienten sein und schlussendlich für unser Leben.