Inhaltsbereich überspringen

Textbeschreibung: Rahmenbedingungen bei Pfizer Austria karriere.at

karriere.reporter zu Gast bei Pfizer Austria

Working together for a healthier world.

 

Welche Rahmenbedingungen bringt der Job mit sich?

Nicole Zahradnicek, Commercial Lead Breast Cancer / Pfizer Oncology antwortet:
Wir haben hier Großraumbüros mit recht großzügiger Gestaltung. Die Chefs und die Geschäftsführung haben Einzelbüros, wobei hier die Open-Door-Policy vorherrscht, das heißt man kann wirklich zu jedem jederzeit gehen.

Manuel Moisi, Head of QA Systems / Quality Assurance antwortet:
Unsere Büros sind sehr gut ausgestattet. Man hat alles was man braucht. Im Normalfall haben wir einen Laptop und einen bis zwei Bildschirme. 

Veronika Reischer, Quality Specialist / Quality in Operation antwortet:
Also ich habe einen All-In-Vertrag Der erlaubt mir, dass ich unter der Woche Gleitzeit habe von Montag bis Freitag. Ich kann zwischen 6 und 9 Uhr beginnen und auch spätestens um 17 Uhr 30 die Firma verlassen.

Nicole Zahradnicek sagt:
Wir haben eine Betriebsärztin, wo uns Impfberatung angeboten wird, wo wir Gesundenuntersuchungen machen können.

Veronika Reischer sagt:
Also was ich auf jeden Fall genieße ist der Werksbus, der jeden Tag in der Früh dreimal nach Orth an der Donau fährt und dreimal am Nachmittag zurück.  Das ermöglicht mir, dass ich kein Auto benötige, um nach Orth an der Donau zu kommen. Das macht das ganze sehr angenehm, weil ich in dem Werksbus auch lesen kann, Musik hören kann und auch so zu meiner Work-Life-Balance komme.

Manuel Moisi sagt:
Benefits sind bei uns ganz klar die vorhandene Betriebskantine, wo wir auch eine entsprechende Stütze bekommen und es nimmt auch ein Großteil der Mitarbeiter die Kantine in Anspruch. Die ist auch sehr gut.
Zusätzlich haben wir einen Werksbus, der täglich mehrmals von Wien nach Orth fährt und von Orth nach Wien. Wir haben auch über unseren Betriebsrat immer wieder Aktionen, wie zum Beispiel einen vergünstigten Einkauf.