Inhaltsbereich überspringen

Textbeschreibung: Standorte in Wien und Orth im Porträt

Prof. Dr. Robin Rumler (Geschäftsführer):Pfizer erforscht, entwickelt und produziert moderne Medikamente für erfolgreiche Therapien. Das ist unser Kerngeschäft. Unseren Mitarbeitern bieten wir ein spannendes Arbeitsumfeld, attraktive Sozialleistungen, Karrieremöglichkeiten und das Flair eines internationalen Konzerns.“

Wenn Menschen krank werden können sich viele Dinge für sie ändern. Ein oft schwieriger Weg beginnt. Bei Pfizer Österreich arbeiten rund 500 Mitarbeiter an zwei Standorten daran, Patienten auf diesem Weg zu unterstützen.

Mag. pharm. Heide Wahlén (Senior Manager Affilliate Quality Operations Austria/Eastern Europe): „Die Qualität der Arzneimittel ist ein wesentlicher Faktor der Patientensicherheit. Wir sorgen für Prozesse und Kontrollen, damit die Arzneimittel von Pfizer sicher und in bester Qualität beim Patienten ankommen.“

Martin Dallinger (Site Leader PGS Orth): „Willkommen in der Pfizer Global Supply Produktionsstätte in Orth an der Donau, Österreich.“

Mag. Hannelore Lechtermann (Lab Technician): „Die Gesundheit unserer Kunden als oberstes Ziel, unter höchsten Qualitätsstandards Impfstoffe für die ganze Welt produzieren, testen und optimieren.“

Mag. Markus Edelbacher (Head of Supply Chain, Trade & Customer Service Austria): „Pro Tag verlassen 54.000 Packungen unser Lager in Leopoldsdorf. Im Notfall sind Medikamente innerhalb von vier Stunden beim Patienten.“

Gerlinde Hruby (Product Preparation): „Wir tragen Verantwortung, darauf sind wir stolz.“

Mag. Elisabeth Dal-Bianco, MSc (Senior Manager, Sustainability & Internal Communication): „Wir engagieren uns intensiv im Bereich Nachhaltigkeit, beispielsweise mit den Corporate Volunteering Days, unserem betrieblichen Freiwilligenprogramm.“

Johannes Schreiner (Engineering Technician III): „Gemeinsam über den Tellerrand blicken.“

Dipl. Ing. Georg Lorber, MIR (Product Specialist): „Über sich hinauswachsen, das Neue verstehen und annehmen, Ziele definieren und erreichen.“

Dr. Annett Hessel (Senior Scientist): „Innovation und Expertise führen zum Erfolg.“

Mag. Nicole Zahradnicek (Senior Commercial Strategy Manager Oncology): „Im Fairplay-Network erarbeiten wir Rahmenbedingungen zur Chancengleichheit und Work-Life-Balance, beispielsweise gibt es für alle Mitarbeiter das Angebot, an einem Mentoring-Programm teilzunehmen. Ich finde es großartig, dass Pfizer so etwas ermöglicht.“

Ing. Michael Jordak (Lab Technician): „Mit Worten und Taten zur Weiterentwicklung beitragen.“

Ivo Berkovic, MSc (Sr Medical Advisor, Medical & Scientific Relations): „Unsere interne Own-It Kultur ermöglicht es mir, eigenverantwortlich meinen Job zu machen. Darüber hinaus schätze ich es, neue Dinge auszuprobieren und die offene Gesprächskultur bei Pfizer.“

Mario Höber (Maintenance Technician II): „Neue Wege der Zusammenarbeit schaffen.“

Martin Dallinger (Site Leader PGS Orth): „Wir haben eine starke Kultur als Fundament für unsere Zukunft geschaffen, sind an der Veränderung gewachsen und bereit für neue Möglichkeiten. Ich bedanke mich bei allen Mitarbeitern und Kollegen, die uns auf unserem Weg begleitet und zu dieser einmaligen Erfolgsgeschichte beigetragen haben.“

Prof. Dr. Robin Rumler (Geschäftsführer): „Heute und in Zukunft wollen wir einen Beitrag für eine gesündere Welt leisten.“