getScience-BloggetScience-BlogKontaktDatenschutzImpressum
getScience
Faszination Wissenschaft
 
StartseitegetScience-Blog

Tausende Forscher*innen arbeiten Tag für Tag unermüdlich daran, die Gesundheit von uns Menschen zu verbessern. Sie erkunden Moleküle, um das Entstehen von Krankheiten besser zu verstehen. Sie suchen nach neuen Mechanismen, die Behandlungen revolutionieren. Sie nutzen neue Technologien, um den Erkenntnisgewinn zu beschleunigen.

Auf unserem getScience-Blog tauchen wir in diese faszinierende Welt der Wissenschaft ein. Wir begeben uns in die Tiefen der Labors und erzählen die Geschichten hinter den Durchbrüchen der Medizin von heute, liefern Antworten zu wissenschaftlichen Fragen, die schon lange durch Deinen Kopf wandern und erklären wissenschaftliche Phänomene, die jedem von uns im Alltag begegnen! Lass Dich begeistern und gehe mit uns auf eine beeindruckende Reise!

Wie Corona die Arzneimittelforschung verändert hat

Die Covid-19-Pandemie hat vieles verändert, unter anderem den Ablauf und die Durchführung klinischer Studien zur Erforschung neuer Arzneimittel. Um den pandemiebedingten Anforderungen gerecht zu werden, haben Forscher*innen und Behörden verstärkt auf neue Technologien gesetzt.

Lesen Sie mehr
Antikörper: Geheimwaffe unserer Immunsystems

Antikörper sind wichtige Bestandteile unseres Immunsystems und schützen uns vor Krankheitserregern. Doch was sind Antikörper überhaupt? Und welche Funktionen haben sie im Körper?

Wenn Tiere krank machen: Zoonosen auf der Spur

FSME, Influenza, Salmonellose, BSE, HIV/AIDS, Ebola, Malaria und viele mehr: All diese Erkrankungen werden unter dem Begriff „Zoonosen“ zusammengefasst. Es handelt sich dabei um Infektionskrankheiten, deren Erreger von Tieren auf den Menschen und umgekehrt übertragen wurden. Doch welche Auswirkungen können sie haben?

„Winterblues“: Wie kann man ihm ein Schnippchen schlagen?

Wenn die Tage dunkler, kürzer sowie kälter werden und ein langer Winter bevorsteht, sinkt bei vielen Menschen mit der Temperatur auch die Stimmung. Bis zu neun Prozent der Bevölkerung haben mehr als nur schlechte Laune und fallen Jahr für Jahr in das viel zitierte Loch.

So wirkt sich Trauer auf Körper und Psyche aus

Leben und Tod sind untrennbar miteinander verbunden. Verlassen uns geliebte Angehörige, ist Trauer eine gesunde Reaktion, um den Verlust zu verarbeiten. Der Trennungsprozess verläuft in bestimmten Phasen. Dennoch ist er von Mensch zu Mensch verschieden. Manchmal kann Trauer auch krank machen. Wer trauert, hat oftmals nicht nur seelische, sondern auch körperliche Schmerzen.

Frühjahrsmüdigkeit: Was steckt dahinter?

Die ersten Frühlingsboten sprießen aus dem Boden, Sonnenstrahlen zaubern ein Lächeln ins Gesicht und fröhliches Vogelgezwitscher wird wieder zum vertrauen Hintergrundgeräusch – der Frühling ist da! Doch statt vor Energie und Lebensfreude zu strotzen, steckt der Körper noch halb im Winterschlaf fest. Aber wie kommt es zu der sogenannten Frühjahrsmüdigkeit? Und was haben Hormone damit zu tun?

Was ist ein Virus und was macht es nützlich und gefährlich zugleich?

Selbst Menschen, die sich bester Gesundheit erfreuen, kämpfen gelegentlich mit einer Erkältung oder einer Grippe - beide werden durch Viren verursacht. Aber was genau ist überhaupt ein Virus? Lies weiter, um herauszufinden, was Viren gleichzeitig gefährlich, aber auch nützlich macht.

Medikamente & Nahrungsmittel: Die Top 10 der Wechselwirkungen

Werden mehrere Medikamente zugleich eingenommen, kann es passieren, dass sie sich nicht vertragen und so zu unerwünschten Wirkungen führen. Doch auch bestimmte Getränke oder Lebensmittel können Einfluss auf die Wirksamkeit oder Verträglichkeit von Arzneimitteln haben.

Wie eine Impfung der Mutter das ungeborene Baby schützen kann

Der schützende „Mutterinstinkt“ beginnt bereits in der Gebärmutter (Plazenta). Denn ab dem zweiten Drittel der Schwangerschaft leitet die werdende Mutter wichtige krankheitsbekämpfende Antikörper über die Plazenta an ihren Fötus weiter.

Die „Macht“ des X-Chromosoms

Warum ist die „Glückskatze“ (die Calico-Katze) mit ihrer markanten rot-schwarzen Fellfarbe fast immer weiblich? Die Antwort liegt in den Genen.

Wie Jahreszeiten unsere Gene beeinflussen

Jeder kennt das: Einige Krankheiten treten zu bestimmten Jahreszeiten vermehrt auf oder verschlimmern sich. Im Winter erkranken wir  besonders oft an Infektionskrankheiten, wie an einer Erkältung oder auch der „echten“ Grippe (Influenza). 

Wie Krebs seine Umwelt manipuliert

Anstatt Krebszellen isoliert zu betrachten, wenden Krebs-Forscher*innen jetzt Konzepte aus der Ökologie an: Sie erforschen den Zusammenhang zwischen Krebszellen und Gewebe, Körperzellen und Blutgefäßen aus der lokalen Umwelt des Tumors. Denn oft sind es gerade Faktoren aus der direkten Umgebung, die Krebszellen besonders viel und schnell wachsen lassen.

Ach wie gut die Sonne tut!

Sonnenschirm und Sonnencreme eingepackt? Viel ist über die Gesundheitsrisiken von übermäßigem Sonnengenuss geschrieben worden. Doch nur wenige wissen, welchen positiven Effekt ein Sonnenbad – natürlich in Maßen – auf unsere Gesundheit haben kann.

Wie intelligente Medikamentenverpackungen die regelmäßige Einnahme erleichtern

Vielen von uns kennen das sicher: Man bekommt Medikamente verschrieben, die man regelmäßig einnehmen muss – aber an einem Tag vergisst man die Pillen und am anderen nimmt man sie viel zu spät ein. Intelligentes Design von Medikamentenverpackungen kann das verhindern.

Darum sind manche Menschen Gelsenmagneten

Laue Sommerabende, Grillen im Garten und die unvermeidlichen Gelsenstiche – zumindest für manche Menschen. Aber warum ziehen einzelne Menschen Gelsen förmlich an, während andere ganz ohne Probleme und einen einzigen Gelsenstich den Abend am See verbringen können? Was macht bestimmte Menschen so attraktiv für Gelsen?

CRISPR - Mehr als nur die "Genschere"

Mit CRISPR – auch als „Genschere“ bekannt – kann man präzise Erbgut verändern. CRISPR kann aber noch mehr: Diese Methode hilft der Wissenschaft bei der Erforschung genetischer Erkrankungen.

Krebs: Zwei medizinische Durchbrüche bei der Behandlung

Die Krebsforschung hat in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht. Es ist möglich geworden, Krebs präziser zu diagnostizieren und im weiteren Verlauf gezielter zu behandeln. Ein Überblick zeigt, wie weit die Forschung bereits gekommen ist und was die Zukunft noch bereithält.

Gentherapie - Ein innovativer Behandlungsansatz bei seltenen Erkrankungen

Bis zu 8.000 seltene Erkrankungen sind heute bekannt. Nicht einmal 500 davon können derzeit gezielt behandelt werden. Das ist enorm belastend für die Patient*innen, darunter hauptsächlich Kinder. Forscher arbeiten daran, diese Situation zu ändern. Die Gentherapie ist möglicherweise ein Schlüssel.

Selbstverteidigung: Immunsystem gegen Krebs

Immuntherapien gelten als neuer Hoffnungsträger in der Krebstherapie. Sie geben dem Körper die Fähigkeit zurück, selbst gegen den Krebs zu kämpfen. Wie das funktioniert? Eine Bildgeschichte.

Kontakt Datenschutz Impressum NutzungsbedingungenEinkaufsbedingungen - KreditorenLiefer- und Zahlungsbedingungen – DebitorenSitemapCopyright ©2023 Pfizer Corporation Austria GmbH. All rights reserved.